Rock´n´Roll-Gesang

Ich begrüße Sie auf meinen Seiten über den Rock´n´Roll-Gesang.

Der Gesang im Rock´n´Roll und in der Rock-Musik überhaupt orientierte sich nie in einem solchen Maße wie etwa der klassische Gesang an einem bestimmten Klangideal. Im Vordergrund stand immer die Individualität der Stimme. Von den 50er Jahren bis heute sind jedoch deutliche Wandlungen in Richtungen und Trends zu beobachten. So stand vor einem halben Jahrhundert das Klangideal des Rock´n´Roll dem klassischen näher als heute. Sogar die Gesangstechniken noch früherer Jazz- und Bluessänger und -sängerinnen waren mit der europäischen Tradition des Gesanges eher vergleichbar als heute oft angenommen wird. Die raue Stimmgebung, die hier oft als Kennzeichen etwa des Blues angesehen wird, war in diesem Maße gar nicht charakteristisch.
Eine Unterscheidung in Stimmlagen (Sopran, Mezzo, Alt, Tenor, Bariton, Bass) wird beim Rock´n´Roll üblicherweise nicht gemacht. Eine gemessen am klassischen Stil "falsche" Gesangstechnik lässt die Grenzen verschwimmen.Wer aber heute gerne Rock´n´Roll-Oldies singen möchte, für den ist Stimmbildung und -training durchaus sinnvoll. Sollten Sie sich dafür interessieren, folgen Sie bitte dem Link www.lerne.gesang.info.

Joachim Franz Maria Rieken
joachim-rieken@rocknroll.gesang.info

Links zu eigenen Seiten Links zu fremden Seiten Impressum Datenschutzerklärung